Samstag, 26. Oktober 2013

26.10.2013

Samstag 26.10.2013
14° / bis Mittag starker Regen, Nachmittags Sonne und leichte Bewölkung, Abends Gewitter / 198km

Heute haben wir uns, wegen des Wetters, erst spät den Tagesplan überlegt. Tagesziel sollte nun der „Slea Head Drive“ auf der Dingle Penninsula sein, unsere Lieblings-Sightseeing-Strecke. Am Strand von Inch machten wir einen kurzen Stopp zur Fotosession und fuhren anschließend weiter nach Dingle.


Da der Ort für uns nichts bietet, ging es sofort weiter auf den dort beginnenden „Slea Head Drive“, eine der schönsten Küstenstraßen dieser Region. In Ventry hielten wir noch mal zum Strandburgenbauen am Strand an, bevor es zu der tollen Aussicht des Drives ging.


Nach einem ausgiebigen Halt am wunderschönen Strand am Ende der Dingle Penninsula, mit Blick auf die Blasket Islands ...


... fuhren wir den Slea Head Drive, vorbei am Gallarus Oratory wieder zurück nach Dingle. Von dort aus ging es dann über den Conner Pass (650m ü.NN) ...


... und der teilweise extrem engen Pass-Straße über Camp nach Tralee. In Tralee überkam uns der Hunger und wir kehrten beim "Goldenen M" ein. Der Weg zurück zum Cottage war in der Dunkelheit und mit aufziehendem Gewitter doch arg anstrengend. Gerade als wir die Haustür geschlossen hatten, zog das Unwetter über das Cottage hinweg. Bei Kaminfeuer machten wir es uns im Cottage gemütlich.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen